• de
concrete vs mirror

Industrieböden

Derniers projets

Industriebodensanierung mit BECOSAN®

Um den Boden im Industrie-Betrieb staubfrei, ohne Risse sowie beständig gegen Belastungen zu halten, bedarf es einer Versiegelung – vielleicht aber auch einer Sanierung. Wenn bereits Risse, Löcher oder ähnliche Schäden vorhanden sind, dann müssen diese vorerst ausgebessert werden. Anschließend gilt es bei der Industriebodensanierung, den Industrieboden zu schleifen und mit einer härtenden Imprägnierung zu verdichten. Es handelt sich hierbei nicht um eine Beschichtung. Bei der Bodensanierung sollten Sie auf Qualität achten und beispielsweise unsere BECOSAN®-Produkte verwenden (lassen). Weitere Informationen und Tipps zur Bodensanierung ohne Bodenbeschichtung für Industrieböden, bzw. zu Reparatur ohne Bodenbeschichtung finden Sie in diesem Ratgeber.

Die Industriebodensanierung mit BECOSAN hilft ihrem Industrieboden aus Beton lange widerstandsfähig, staubfrei und trittfest zu bleiben.
Die Industriebodensanierung mit BECOSAN hilft ihrem Industrieboden aus Beton lange widerstandsfähig, staubfrei und trittfest zu bleiben.

Industriebodensanierung – Industrieböden staubfrei und sicher machen

Liegen bereits kleinere Schäden wie Löcher oder gerissene Stellen im Boden vor, dann sollte vorerst eine Reparatur vorgenommen werden. Je nach Art des Bodens – Beton, Fliesen, Steinteppich, etc. – sollten sie die entsprechenden Maßnahmen als erstes vornehmen. Sind die Beschädigungen im Industrieboden sowie die damit entstehenden Gefahrenquellen behoben und gegebenenfalls auch unschöne Fugen geschlossen, ist die Sanierung aber noch nicht abgeschlossen. Denn ausgebesserte Beschädigungen sind zwar eine schnelle, aber keine dauerhafte Lösung. Sie sollten für die Langlebigkeit von Industrieböden sowie für die Sicherheit der Mitarbeiter keine Kosten scheuen und den Boden auch mit einer Imprägnierung zu versiegeln und nicht mit einer Bodenbeschichtung von einem Fachunternehmen versiegeln lassen.

Ist der Boden kaputt? Neuen Boden verlegen lassen!

Der Industrieboden sollte glatt und trittfest, sowie hart und stoßfest sein. Eine Staubentwicklung sollte ebenfalls nicht stattfinden. Wenn der Industrieboden in Ihrer Firma diese Ansprüche sowie jene des Arbeitsschutzes nicht mehr erfüllt, dann ist er vielleicht auch fürs Ausbessern schon zu kaputt. Dann ist es besser, nicht voreilige Ausbesserungen oder Reparaturen mit Bodenbeschichtungen, sondern die Notbremse zu ziehen und an eine fachmännische Sanierung denken. In diesem Fall kann es von Vorteil sein,  einen neuen Industrieboden zu verlegen; dieser muss aber unmittelbar nach Fertigstellung gehärtet und versiegel werden. Auf diese Weise gewinnen Sie Ihren belastbaren Industrie-Betrieb zurück, welcher erneut sicher und schneller zu warten ist.

BECOSAN® – Böden schleifen, härten und versiegeln

Schauen Sie auf unserer Startseite vorbei und entdecken Sie praktische Tips für die Industriebodensanierung: Betonhärter, Versiegelungen und Verfahren für das Schleifen und Polieren Ihres Betonbodens. Unser System besitzt zahlreiche Zertifizierungen; DIN 51131, HACCP, ISO 9001, DIN 52617, DIN EN ISO 15148, BS EN 13892-4:2002. Zudem finden Sie die CE-Erklärungen und weitere Informationen zur patentierten BECOSAN®-Lösung, die mit zwei Komponenten agiert. 

Der Betonhärter dringt in den Betonboden ein und verdichtet ihn nicht nur oberflächlich, sondern tief im innern. Dies wirkt der Schadenentstehung und der Staubbildung entgegen. Die Versiegelung hingegen sorgt dafür, dass der Beton die Aufnahme von Wasser, Öl und andere Flüssigkeiten sowie Schmutz minimiert.

Vorteile des Schleifens

Den Industrieboden vor der Verdichtung und Versiegelung zu schleifen bringt mehrere Vorteile mit sich. Zum einen, wie oben beschrieben, die Entfernung von Unebenheiten und der Mikro-Rauheit. Zum anderen aber auch das Beseitigen von Verunreinigungen, Reifenspuren, und Spezialmörtel, welcher zur Ausbesserung augetragen wurde sowie Kleberesten und dergleichen. In der Industrie ist der Boden vielen Chemikalien oder anderen Fremdkörpern ausgesetzt. Bei starken Beschädigungen, Verätzungen oder größeren Löchern ist natürlich eine Neu- Verlegung des Industrieboden oder des -Estrichs in Erwägung zu ziehen. Kleinere Mängel und Unebenheiten können jedoch im Rahmen der Industriebodensanierung aber auch durch schleifen behoben werden.

Die Bodensanierung in der Industrie dient dem Arbeitsschutz und spart die stete Wartung, wenn der Betonboden zentimetertief versiegelt ist.
Die Bodensanierung in der Industrie dient der Sicherheit am Arbeitsplatz und spart Wartungskosten, wenn der Betonboden einmal verdichtet und versiegelt ist.

Industrieboden sanieren – Unsere Partner kennen sich aus!

Wollen Sie in Ihrem Unternehmen einen Industrieboden sanieren? Seien Sie bei der Partnerwahl vorsichtig schauen informieren Sie sich, ob BECOSAN® die richtige Wahl für Sie ist. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin. Verbessern Sie die Eigenschaften des Bodens in Ihrem Unternehmen, von der Fertigungshalle, zum Logistikzentrum, über das Lager hin zu den Büroräumen. Langlebigkeit, eine trittsichere, leicht zu reinigende Oberfläche, und Schutz vor Verschmutzungen sowie Flüssigkeiten; wo ist das nicht wünschenswert?

Ähnliche Artikel

pu-beton-polyurethanbeton

PU-Beton – Was ist Polyurethan-Beton?

PU-Beton wird meist für Böden und Flächen verwendet, die besonders stark beansprucht werden und deshalb viel aushalten müssen. Der auch Polyurethan-Beton oder

facilities cleaning

GERINGER WARTUNGSAUFWAND

Ein BECOSAN® Boden bedarf einer sehr geringen Wartung. Dank der hohen Abriebfestigkeit ist dieser sehr widerstandsfähig und zermürbt nicht. Ihre Geschäftsprozesse werden nicht unterbrochen, denn Bodenreparaturen sind selten nötig. Die tägliche Reinigung ist schnell und kostengünstig.

Härter und schützende Versiegelungen

Behandlung bei Staubproblemen auf Betonbodenbelägen?
Hier ist eine kostengünstige Möglichkeit zur Lösung von Staubproblemen auf unbehandelten Betonböden in Industrieanlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.