• Englisch
  • Deutsch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Dänisch
  • Niederländisch
  • Türkisch
finishing concrete

Industrieböden

mortero

Was ist ein Mörtel?

Mörtel ist eine homogene Mischung, die durch die Verbindung von Sand, Wasser und einem anorganischen Konglomerat wie Kalk, Gips oder Zement entsteht. Aus dieser Variabilität

Mehr erfahren »

Derniers projets

Wie man Beton poliert um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Polierter Beton Schritt für Schritt: Vorbereitung, Schleifen, Polieren und Versiegeln.

Polierter Beton hat ein modernes und anspruchsvolles Aussehen. Dank des Polierverfahrens ist es möglich, die Leistung dieses Baumaterials zu verbessern. Alle Mängel müssen durch Schleifen und Polieren der Oberfläche entfernt werden, bis sie sanft ist. Abschließend wird die Versiegelung aufgetragen, um die Flüssigkeitsaufnahme zu minimieren. Der Prozess ist einfach zu verstehen, erfordert aber Zeit und körperlichen Einsatz.

Lesen Sie mehr über polierten Beton und seine Besonderheiten.

Entdecken Sie in diesem Beitrag alle Verbesserungen, von denen Sie mit einem polierten Betonboden profitieren können.

Was ist das Polieren von Beton?

Das Polieren von Beton besteht darin, ein Schleifsegement bestückt mit Industriediamanten auf rauen Betonböden zu verwenden, um eine sanfte Oberfläche zu erhalten.

Beton kann trocken oder nass poliert werden. Bei BECOSAN® bevorzugen wir das Polieren unter nassen Bedingungen, um die Staubentwicklung zu reduzieren.

grinding-concrete

Es gibt zwei Arten von Maschinen, die wir verwenden könnten. Die erste ist eine traditionelle Boden-Schleifmaschine wie die HTC 800-4A 800mm, ideal für die Oberflächenvorbereitung. Darüber hinaus kann auch eine Glättmaschine verwendet werden, die für den Polierprozess empfohlen wird. Die Glättmaschine kann entweder manuell, wie die Honda GX150, oder als Aufsitzvariante, wie die Wacker CRT36-26A, eine 36 Zoll Doppelglättmaschine, sein.

Das Schleifsegement ist eine Scheibe mit einer rauen Oberfläche, die mit Industriediamanten bestückt ist. Industriediamanten werden häufig beim Polieren von Beton verwendet. Sie sind in verschiedenen Stärken, Formen und Größen erhältlich. Die Größe des Industriediamanten wird als Körnung dargestellt.

Die Größe des Industriediamanten und die entsprechende Anzahl der Körnung sind umgekehrt proportional zueinander. Das bedeutet, dass Scheiben mit größeren Diamanten eine kleinere Körnung haben und umgekehrt.

Je rauer der Boden, desto geringer das Korn. Für das Polieren eines Bodens verwenden wir höhere Körner mit kleineren Diamanten.

Daher beginnen wir in einem traditionellen Projekt mit einer geringen Körnung und erhöhen diese allmählich, je nachdem, welche Glanzstufe der Kunde wünscht.

Warum Beton polieren?

Ein neuer Betonboden hat eine mikro-raue Oberfläche. Bevor er in einer industriellen oder gewerblichen Umgebung eingesetzt werden kann, sollte er poliert und versiegelt werden.

polished concrete texture

Aus unserer Sicht ist es sehr wichtig, dass der BECOSAN® Polierprozess vor dem Auftragen des BECOSAN® Betonhärters und der Schutzversieglung durchgeführt wird, denn dies ist der letzte Schritt in unserem Prozess.

Neue Betonböden sind am einfachsten vorzubereiten – man muss lediglich auf die Aushärtezeit des Betons warten. Normalerweise benötigt ein gut verlegter Betonboden etwa 28 Tage, um auszuhärten.

Bei einem benutzten Boden ist das anders. In einer industriellen Umgebung oder in einem Warenlager wird ein Boden im Laufe einiger Jahre beschädigt. Schrauben sind im Boden verankert, es sind mehrere Risse entstanden und möglicherweise sind Flüssigkeiten in die Oberfläche eingedrungen. All dies muss vor dem Polieren gelöst werden.

Vorbereitung der Betonoberfläche

preparar el hormigon antes de tratarlo

  1. Begutachtung des Betons. Dazu wird der Mohs-Test verwendet, mit dem die Härte von Mineralien (Beton) bestimmt wird. Auf diese Weise können wir feststellen, ob es sich um einen weichen, mittleren oder harten Beton handelt und unseren Polierprozess abstimmen.
    • Mit den mitgelieferten Werkzeugen kann man die Härte von Beton mit der Härte anderer Mineralien vergleichen. Ist ein Stift in der Lage, den Beton zu zerkratzen, entspricht seine Härte des Bodens der nächst kleineren Stiftzahl.
  2. Reinigen Sie die Oberfläche mit einer Scheuersaugmaschine und Wasser. Um schwierige Flecken zu entfernen, können Sie der Maschine auch eine Lösung aus Seife und Wasser hinzufügen.
    • Bei besonders hartnäckigen Flecken oder Schimmelpilzen kann ein stärkerer Reiniger erforderlich sein. Wasserstoffperoxid-, Ammoniak- und Phosphatreiniger (TSP) sind eine gute Wahl. Diese Chemikalien sollten jedoch nicht miteinander vermischt werden. Nur eine Chemikalie auswählen und verwenden.
    • Vor dem Umgang mit Chemikalien Handschuhe und Schutzbrille tragen und den Bereich gut durchlüften.
  3. Risse oder Mängel reparieren. Nun ist es Zeit, Fugen oder Bodenschäden zu reparieren.
    • Für Betonrisse einen speziellen Mörtel verwenden und die Anweisungen des Herstellers beachten, um den Mörtel zu mischen.
    • Den Mörtel vollständig trocknen lassen, bevor mit dem nächsten Schritt fortgefahren wird.

Polieren von Beton mit grober Körnung

  1. Es ist notwendig, eine über eine Betonschleifmaschine zu verfügen. Darüber hinaus müssen für das Schleifen und Polieren des Betonbodens spezielle Schleifsegemente verwendet.
    • Die notwendigen Maschinen können auch gemietet werden. Dabei ist zu beachten, dass dies je nach Projektgröße ein erheblicher Aufwand bedeuten kann. Für kleine Flächen lohnt es sich zu mieten, aber für große Flächen ist es besser, eine Firma für polierten Beton zu beauftragen oder über den Kauf einer Maschine nachzudenken.
  2. Schutzkleidung tragen. Bevor die Schleifmaschine bedient wird, müssen Staubmaske, Handschuhe, Schutzbrille und Gehörschutz getragen werden.
    • Der Grobschliff des Bodens erfolgt trocken. Es ist notwendig, einen Staubsauger an die Poliermaschine anzuschließen, um Staubentwicklung zu vermeiden.
    • Obwohl nicht unbedingt notwendig, kann ein Helm getragen werden, um den Kopf im Falle eines Unfalls zu schützen. Dies ist besonders wichtig, wenn auf einer Baustelle gearbeitet wird.
    • Sicherheitsschuhe mit gutem Griff tragen, um Unfälle durch Ausrutschen zu vermeiden.
  3. Den Beton mit der gröbsten Körnung schleifen. Wenn der Boden viele Unebenheiten oder schwierige Flecken aufweist, beginnen Sie mit Körnung 30, ist dieser in gutem Zustand, kann der Schleifprozess direkt mit Körnung 60 gestartet werden.

    • Es ist zu beachten, dass die Schleifsegement mit Industriediamanten bestückt sein müssen. Ist dies nicht der Fall, kann das Ergebnis nicht dem gewünschten entsprechen.

    • Niedrigere Körnungen weisen auf gröbere Schleifsegmente hin. Mit anderen Worten, Körnung 40 ist gröber als Körnung 80.

    • Die Anweisungen befolgen, die mit der Schleifmaschine mitgeliefert werden, um die Schleifsegement korrekt zu platzieren. Die Maschine über die gesamte Betonfläche fahren und dabei schrittweise von einer Ecke zur diagonal gegenüberliegenden Ecke arbeiten.

  4. Den Betonboden schrittweise schleifen und polieren, beginnend mit der niedrigsten Körnung und endend mit der höchsten.

    • Die Stärke der benötigten Körnungen variiert je nach Härte des Betons. Die Vorbereitung der Oberfläche erfolgt in der Regel mit den Körnungen 30, 60 und 80. Zum Polieren werden jedoch Harz-Schleifsegmente der Körnungen 50, 100, 200, 400, 1000 und 3000 verwendet.

Betonversiegelung und Veredelung

  1. Eine dünne Schicht Betonversiegelung auftragen. Einen wasserbasierten (lösungsmittelfreien) Betonversiegeler auswählen und die Anweisungen des Herstellers befolgen. In der Regel werden diese Betonversiegelungen auf die Oberfläche gesprüht: Was ist eine Betonversiegelung?

    • Unser Vorschlag: BECOSAN® Protective Sealer
    • Versiegelungen schützen den Beton vor Fett, Schmutz und Flecken. Darüber hinaus erhöht die Verwendung einer Versiegelung den Glanz eines polierten Betons.

    • Die übliche Dosierung einer Betonversiegelung beträgt 0,1 Liter pro Quadratmeter oder 100 ml pro Quadratmeter.

    • In einer einzigen Schicht auftragen. Es ist wichtig, dass die Versiegelung mit einen Mikrofaser-Mop verteilt wird, um die Bildung von Pfützen zu vermeiden. Zwischen einer und zwei Stunden warten, bis diese getrocknet ist, bevor mit dem nächsten Schritt fortgefahren wird.

  2. Die Oberfläche mit dem Finishing-Pad noch einmal polieren. Für diesen Schritt wird eine Poliermaschine mit hoher Drehzahl und Diamantpads benötigt. Langsam und gleichmäßig arbeiten und die gesamte Oberfläche in gleichmäßigem Tempo abarbeiten.

    • In die entgegengesetzte Fahrtrichtung bewegen, in welcher die Versiegelung aufgetragen wurde.

    • Nach der Fertigstellung ist der Boden sanft und glänzend wie Glas.

  3. Mindestens 24 Stunden warten, bevor der Boden benutzt wird. Die Versiegelung muss vollständig getrocknet sein, bevor der Betonboden aktiv genutzt werden kann.
    • Die Trocknungszeit variiert je nach Hersteller sowie den Lüftungs- und Standortbedingungen, liegt aber in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden.

    • Nach Ablauf dieser Zeit ist der polierte Boden fertig und einsatzbereit.

Trocken- oder Nasspolieren?

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Boden zu polieren: nass und trocken. Das Trockenpolieren führt dem Prozess kein Wasser zu und erzeugt viel Staub. Um dies zu bewältigen, wird ein Staubsauger an die Schleifmaschine angeschlossen, die den entstehenden Staub absaugt. Alle modernen Schleifmaschinen sind mit Sauganschlüssen ausgestattet.

Im großen Stil ist das Trockenpolieren unpraktisch. Bei BECOSAN® polieren wir immer im Nassverfahren. Wasser wird auf den Boden gesprüht, um diesen mit einer Glättmaschine zu schleifen und zu polieren. Das Nasspolieren ist effizienter und hält den Staub auf dem Boden. Natürlich entstehen beim Polieren Schlamm und Zementstaub, welche sorgfältig entfernt werden müssen.

Pulido suelo en mojado

Drei verschieden Varianten

Bei BECOSAN® gibt es drei Standardversionen: Matt+, Seidenglanz und Hochglanz. Jede Oberfläche besteht aus mehreren Polierschritten mit immer feineren Körnungen. Nach jeder Phase muss der Boden mit einer Scheuersaugmaschine wie der Gmatic Rotan 195 BT 125, gereinigt werden, um den beim Polieren entstehenden Schlamm zu sammeln und den Boden zu reinigen.

Mitten im Polierprozess tragen wir unseren patentierten Betonhärter auf, der die Betonoberfläche chemisch verdichtet.

Am Ende des Poliervorgangs tragen wir unsere Versiegelung auf, der die Flüssigkeitsaufnahme des Bodens minimiert.

Abschließend wird der Boden poliert, um ein attraktives Glanzergebnis zu erzielen.

Zusammenfassend lässt sich der Prozess für jede Variante wie folgt beschreiben:

  • Matt+; Körnung 50, 100, Betonhärter, Körnung 200, Versiegelung
  • Seidenglanz; Körnung 50, 100, Betonhärter, Körnung 200, 400, Versiegelung
  • Hochglanz; Körnung 50, 100, 200, Betonhärter, Körnung 400, 1000, 3000, Versiegelung

Schlammentsorgung

Betonschlamm ist eine giftige und hochalkalische Substanz, die sorgfältig entsorgt werden muss. Der Unterschied zwischen einem echten Betonprofi und einem verantwortungslosen Unternehmen besteht in der Verpflichtung bezüglich der umweltgerechten Entsorgung von Schlamm. Bei BECOSAN® nehmen wir dieses Thema sehr ernst und arbeiten in drei Schritten.

Trennen und neutralisieren

Der Betonschlamm wird vom Standort des Kunden entfernt und BECOSAN® Separator wird der Mischung zugegeben. Dieser wandelt den PH-Wert einer hochalkalischen Suspension in einen PH-neutralen Wert um.

BECOSAN® Separator ermöglicht auch die Abscheidung von wiederverwendbarem, sauberem Wasser aus dem Schlamm. Dieses kann sicher abgeleitet werden, während der nicht alkalischer, kondensierter Schlamm übrig bleibt.

Verfestigen

Durch die Zugabe von BECOSAN® Solidifier zum kondensierten Schlamm wird dieser in einen Feststoff umgewandelt, der leichter bewegt und entfernt werden kann.

Entsorgung

Feste Abfälle können nun sicher zu einer von den örtlichen Behörden zugelassenen Entsorgungsstelle transportiert werden.

Wie viel kostet polierter Beton?

Eine gute Frage, aber schwer zu beantworten, da es viele Faktoren gibt, die den Preis beeinflussen.

Erstens müssen wir die Qualität und insbesondere die Härte des vorhandenen Betons berücksichtigen. Weicher Beton ist schwieriger zu polieren, da viele Probleme auftreten können. Die Oberfläche ist rauer, was bedeutet, dass mehr Schleifmittel verwendet werden. Deshalb muss die Oberfläche vor der Behandlung mit BECOSAN® gut vorbereitet werden.

Wir müssen den Grad der Schäden des Betonbodens berücksichtigen: Wie viele Schrauben sind aus dem Boden zu entfernen, wie viele Risse sind entstanden, wie stark ist der Boden mit Farb- und Reifenspuren markiert?

Außerdem müssen wir die Größe des Betonbodens berücksichtigen. Je größer und breiter er ist, desto effizienter kann der Schleifvorgang sein.

Schließlich ist die Lage des Industriebodens wichtig: Ist er zu weit weg? Ist der Zugang für Maschinen und Schlammcontainer einfach? Existiert in der der Nähe genehmigte Entsorgungsstellen?

In Anbetracht dessen schätzen wir, dass die Kosten für die Schaffung eines polierten, erstklassigen Betonbodens mit langer Lebensdauer im Jahr 2020 zwischen 8 und 25 € pro Quadratmeter liegen.

Unternehmen für polierten Beton in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Denken Sie daran, dass wir Ihnen helfen können, wenn Sie eine Firma für polierten Beton kontaktieren möchten. Wir verfügen weltweit über zertifizierte Anwender.

BECOSAN® arbeitet nur mit zertifizierten Anwendern zusammen, um die Qualität seiner Oberflächen zu gewährleisten.

Mehr über uns erfahren Sie hier.

hormigon pulido becosan

Ähnliche Artikel

suelo de hormigon pulido

5 Gründe für die Wahl von poliertem Beton

Polierter Beton wird zu einer immer beliebteren Bodenbelagsvariante für Geschäfte, Restaurants, Lagerhallen und sogar für Haushalte. Trotz seiner wachsenden Popularität fragen sich

concrete floor easy-to-clean

Betonböden für Industrie- und Wohnraum sanieren

Boden aus Beton wird mehr und mehr populär und wird heute an vielen Orten, nicht nur in Industrie- und Gewerbegebieten, sondern auch in Studios, Lofts und High-End-Eigentumswohnungen verwendet. Es bietet sich an, alte Betonböden zu sanieren und optisch aufzuwerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.