Unterschiede zwischen einem Polyurethan und einen Epoxid-Boden

Suelo sintético en garaje

Die am häufigsten verwendeten synthetischen Materialien zur Befestigung von Industriehallen, Garagen, Logistikzentren und Einkaufszentren sind Polyurethan und Epoxidharz.

Bei der Bezeichnung dieser beiden Arten synthetischer Böden herrscht häufig Verwirrung, aber die Wahrheit ist, dass sich beide Bodentypen in ihrer polymeren Beschaffenheit erheblich unterscheiden.

Einige Industriezweige entscheiden sich für die Verwendung von Polyurethan- oder Epoxid-Böden, da diese den Bau von Dauer-Bodenbeläge (ohne Erweiterungsverbindungen) ermöglichen und eine hygienische und wasserdichte Beschaffenheit bieten.

Normalerweise ist es jedoch besser, einen polierten Betonboden anstelle eines synthetischen zu installieren.

Was ist ein Polyurethan-Boden?

Der Polyurethan-Boden ist eine Betonstruktur, die mit thermoplastischem Polyurethan, bedeckt ist, bei dem es sich um eine polymere Verbindung aus Hydroxylbasen und Diisocyanaten handelt.

Polyurethan-Epoxid

Polyurethan wird über die Betonoberfläche zugegeben, wodurch eine zusätzliche Millimeterschicht entsteht, die durch Verringerung seiner Porosität eine Schutzfunktion ausübt, die es undurchlässig und gegenüber der Temperatur weniger empfindlich macht; UV-Strahlung und chemische Angriffe.

Ein weiteres Merkmal eines mit Polyurethan beschichteten Betonaspekts ist, dass es flexibler wird.

Durch technologische Verbesserungen in der Straßenbauindustrie wurde ein Gemisch aus Zement und Polyurethan hergestellt, so dass die gesamte Struktur einen synthetischen Teil hat und nicht nur die Oberfläche.

Merkmale des Polyurethan-Bodens

  • Physikalische Beständigkeit gegen UV-Strahlung, so dass die Ästhetik der Endbearbeitung stabil gehalten werden kann.
  • Er hat eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Chemikalien wie Säuren, Fette, Öle usw.
  • Polyurethan-Fußboden und Zement-Polyurethan-Oberfläche sind Strukturen mit großer Flexibilität für den Personen- und Maschinentransport.
  • Wärmebeständigkeit, insbesondere bei negativen Temperaturen auf der Celsius-Skala.
  • Empfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit und ihren Variationen.
  • Er ist anfällig für Kratzer durch Maschinen- und Fußgängerverkehr.
  • Er ist leicht zu reinigen.

Was ist ein Epoxid-Boden?

Epoxid-Boden ist eine weitere kontinuierlich mit einem synthetischen Material beschichtete Betonstruktur, in diesem Fall Epoxidharz, auch technisch bekannt als Polymere, eine Verbindung aus einer Reihe reaktiver Polymere und Prepolymere.

Das am häufigsten verwendete Epoxidharz zur Abdeckung von Betonböden ist ein Zweikomponentenprodukt, das aus der Reaktion zwischen Epichlorhydrin und Bisphenol A entsteht.

Epoxi vs. Polyurethan

Als Zweikomponentenprodukt besteht die Epoxid-Beschichtung aus zwei Teilen. Im ersten Teil reagiert die Mischung von Epoxidharz und Härter chemisch, so dass die Beschichtung im zweiten Teil hart wird und am Betonboden haftet.

Nachdem das Epoxidharz vollständig an der Betonoberfläche haftet, erhält diese größere mechanische Festigkeit gegenüber dem Abrieb von Maschinen und Fußgängern sowie eine erhöhte Feuchtigkeitsbeständigkeit und ein besseres Finish.

Merkmale des Epoxid-Bodens

  • Erhöhte mechanische Widerstandsfähigkeit gegen Druckeinwirkung, Aufprall und Kratzen.
  • Hohe Haftfestigkeit als Beschichtung von Betonoberflächen.
  • Beständigkeit gegen Feuchtigkeitsveränderungen.
  • Sehr glänzend.
  • Empfindlichkeit gegen thermische Veränderungen und Temperaturen.
  • Starre Beschichtung, die anfällig für die Einwirkung von Sonnenstrahlen, Säuren, Fetten und Ölen ist.
  • Dauerhafte und leicht zu reinigende Oberfläche.
  • Die Installation ist relativ komplex und teurer als die Installation von poliertem Beton, da verschiedene Faktoren berücksichtigt werden müssen, wie z. B. die Vorbereitung des Trägers, die Feuchtigkeit, die Stabilität des Substrats, unter anderem.

Unterschied zwischen Polyurethan und Epoxid-Boden

Je nachdem, was man betrachtet, kann man Unterschiede zwischen Epoxid- und Polyurethan-Boden feststellen.

Epoxi-Polyurethan

Chemische Zusammensetzung

Der erste Unterschied ergibt sich aus der chemischen Zusammensetzung jedes einzelnen.

Komponenten

Wenn wir uns stattdessen mit den Besonderheiten befassen, sind noch mehr Unterschiede festzustellen.

Während das Epoxidharz immer ein Zweikomponentenprodukt sein wird, kann das Polyurethan entweder zweikomponentig oder einkomponentig sein. 

Unterschiedliche Merkmale

Vorteile von Epoxidharz: Epoxidharz weist auf jeder Oberfläche hohe Haftwerte auf und bildet eine Beschichtung mit hoher Fixierung, Steifigkeit und Ästhetik.

Es trägt auch dazu bei, die schädlichen Auswirkungen der Feuchtigkeit auszugleichen.

Probleme mit Epoxidharz: Andererseits reagiert Epoxid-Boden extrem empfindlich auf die meisten chemischen Stoffe und die Umwelt, vor allem auf UV-Strahlung und Temperatur.

Vorteile von Polyurethan: Polyurethan-Böden können dem Einfluss von UV-Strahlen und thermischen Veränderungen sowie dem Angriff von Chemikalien widerstehen und gleichzeitig die Ästhetik seiner Oberfläche erhalten.

In Bezug auf Feuchtigkeit, Abrieb, Stöße und Kratzer nimmt seine Widerstandsfähigkeit jedoch ab.

Zusammengefasst:

Der Epoxid-Boden ist in Bezug auf die mechanische Festigkeit von Beton die bevorzugte Option, verringert aber die natürliche Elastizität und Flexibilität dieses Bauwerks.

Polyurethan trägt zur Flexibilität des Bodens bei, was zu einer Verschlechterung der mechanischen Festigkeit des Bodens führt.

Was ist die beste synthetische Beschichtung für Industrieböden?

Es gibt keine absolute Antwort auf diese Frage. Dies hängt von den Bedürfnissen der Industrie ab. Eine Art von Beton mag für eine bestimmte Industrie ideal sein, aber für eine andere muss sie es nicht sein. Die Böden aus Polyurethan und Epoxidharz können den Anforderungen der Lebensmittelindustrie gerecht werden, da sie eine kontinuierliche, hygienische und widerstandsfähige Oberfläche bieten.

Die Böden aus Polyurethan und Epoxidharz können den Anforderungen der Lebensmittelindustrie gerecht werden, da sie eine kontinuierliche, hygienische und widerstandsfähige Oberfläche bieten.

Epoxid-Boden für Lebensmittelfabrik

Die Metall- und Chemieindustrie bevorzugt jedoch ausschließlich Polyurethanböden wegen ihrer hohen chemischen und thermischen Widerstandsfähigkeit.

Epoxyd-Böden sind die bevorzugte Wahl der Textilindustrie, da sie eine rutschfeste, widerstandsfähige und wasserdichte Oberfläche aufweisen, was die Reinigungs- und Pflegearbeiten vereinfacht.

Alternative zu synthetischen Beschichtungen

Die Betonoberfläche einer Industrieanlage erfordert nicht unbedingt eine synthetische Beschichtung, die dauerhaft, undurchlässig und widerstandsfähig sein muss, da andere chemische Verfahren entwickelt wurden, die die Eigenschaften des Betons verbessern.

Eine der besten Behandlungsmöglichkeiten bietet heute das BECOSAN® System, bei dem es sich um ein Verfahren handelt, das die Dichte des Betons erhöht und dessen Porosität beseitigt. Auf diese Weise entsteht ein widerstandsfähigerer und dauerhafter Boden ohne Ummantelung.

Ähnliche Artikel

Fratasadora de hormigón

Glattbeton / Betonschleifmaschine

Zum Nivellieren oder Glätten von Beton wird eine elektrische Glättkelle verwendet, eine Nachbearbeitungsmaschine, mit der die Oberfläche des Betons mit einer außergewöhnlich hohen Toleranz geglättet und geebnet wird.

Mehr erfahren »
BECOSAN

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Letzte Einträge

Newsletter

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Aktuelle Projekte