Bodenmarkierung in industriellen Arbeitsumgebungen

Marcaje de suelos en la industria

Die industrielle Bodenmarkierung besteht aus einer Reihe von Zeichen, die die verschiedenen Bereiche eines Gebäudes kennzeichnen und als Unterstützung für Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen dienen.

Industriegebäude bestehen aus dynamischen Bereichen, die nicht zu 100 % kontrolliert werden können. Das bedeutet, dass die Aktivitäten, die in ihnen stattfinden, außer Kontrolle geraten können und die Arbeitssicherheit gefährden können.

Aus diesem Grund ist die industrielle Bodenmarkierung mehr als ein Sicherheitszuschlag, sie ist eine Informationsquelle, die Aktivitäten stabilisiert und für Ordnung und Orientierung in der Umwelt sorgt.

Tatsächlich wird die Bodenmarkierung durch zahlreiche nationale und internationale Sicherheitsstandards unterstützt, die ihre Verwendung in der Industrie gewährleisten.

Was ist der Zweck der industriellen Bodenmarkierung

Die Kennzeichnung von Industrieböden dient in erster Linie der Informationsvermittlung an das Personal und jede Person innerhalb eines Industriekomplexes.

Quelle: boplan.com

Gleichzeitig ermöglichen Industriebodenschilder die Abgrenzung der Bereiche eines Gebäudes, da sie auf einfache und klare Weise das Gefahrenniveau und die Funktionen der einzelnen Korridore und Bereiche angeben.

Außerdem sind sie ein wichtiges Element bei der Signalisierung von Fluchtwegen.

Aus einem größeren Blickwinkel betrachtet sind die Markierung und Signalisierung von Etagen Aktionen, die die Optimierung industrieller Aktivitäten erleichtern, da sie die visuelle Suche beschleunigen, relevante Informationen hervorheben und die Sicherheit verbessern.

Darüber hinaus sorgt die Markierung von Industrieböden dafür, dass der Maschinen- und Fußgängerverkehr ordnungsgemäß fließt und Stolpern, Eindringen und unbeabsichtigte Störungen zwischen den Aktivitäten vermieden werden.

Bedeutung für die Sicherheit

Obwohl Etagenhinweisschilder ein effektives Instrument zur Organisation und Identifizierung eines Industriegebäudes sind, liegt ihre Bedeutung eher in dem Aspekt des Schutzes und der Sicherheit, den sie dem Personal des Komplexes bieten.

Im Hinblick auf die Sicherheit sind Bodenschilder zur Vorbeugung und Information über die Risiken bei der Verwendung von Maschinen in der Industrie unerlässlich.

Eine der gefährlichsten Maschinen in der Branche ist der Gabelstapler.

Laut statistischen Studien der US-amerikanischen Arbeitsschutzbehörde OSHA (Occupational Safety and Health Administration) sterben jährlich 85 Menschen bei Gabelstaplerunfällen, während 34.900 Menschen schwer und 61.800 relativ leicht verletzt werden.

Unter den Arbeitsunfällen sind besonders die Quetschungen und Schläge hervorzuheben, die durch den Verkehr von Maschinen, elektrische Kontakte und Stürze aus der Höhe verursacht werden.

Eine der Ursachen für dieses beunruhigende Panorama ist das Fehlen von Vorschriften zum Arbeitsschutz, insbesondere im Hinblick auf die Bodenmarkierung.

Die industrielle Bodenmarkierung wird von ANSI (American National Standards Institute) und OSHA als Sicherheitsmaßnahme gefördert.

.

Häufigste Arten der industriellen Bodenmarkierung

Die Farbe ist ein ganz wesentlicher Aspekt bei der Markierung von Industrieböden, da sie die visuellen Informationen an den Menschen sendet.

Quelle: boplan.com

Die in der Industrie als Beschilderung verwendeten Farben sind Grün, Blau, Gelb, Orange, Rot, Schwarz und Weiß.

Normalerweise wird Rot mit Weiß und Gelb mit Schwarz kombiniert, um einen größeren Kontrast und eine größere Signalvariation zu erzeugen. Selbst Schwarz und Weiß sind Teil einer Beschilderung.

Ein Industriegebäude setzt sich aus verschiedenen Bereichen und Korridoren zusammen, für die es besondere Farbmarkierungen gibt.

Die gebräuchlichsten Arten von Signalen sind die folgenden:

  • Hochrisikogebiete: Diese werden durch Linien mit gelben und schwarzen Streifen abgegrenzt.
  • Abschnitte mit beschränktem Zugang: Räume, die durch Linien mit roten und weißen Streifen definiert sind.
  • Maschinendurchgangsspuren: dargestellt durch gelbe Linien.
  • Korridore für den Fußgängerverkehr: auch durch gelbe Linien definiert.
  • Abfallgebiete: durch rote Linien abgegrenzter Abschnitt.
  • Arbeitsbereiche: durch weiße Linien festgelegt.

Arten der verwendeten Signalisierungsprodukte

Die verschiedenen Arten von Markierungen werden mit herkömmlichen Klebebändern auf Industrieböden angebracht.

Es gibt spezielle Klebebänder, die im Dunkeln leuchten oder reflektierend sein können.

Klebebänder sind jedoch nicht die einzige Option, da auch verschiedene Arten von Sprühfarbe verwendet werden können. Diese werden mit Hilfe einer Abtastmaschine und Formen aufgebracht.

Zwischen den beiden Optionen sind Bänder bei weitem die am häufigsten verwendeten, aber in letzter Zeit hat die Spritzlackierung viele Anhänger gefunden.

Dies vor allem wegen seiner einfachen Reinigung, Installation und Vielseitigkeit.

In ähnlicher Weise zeichnen sich Markierungsklebebänder durch ihre temporäre Beschaffenheit auf dem Boden aus, was bei der Anwendung von Reformen im Industriegebäude praktisch ist.

Wenn es an der Zeit ist, den Bürgersteig eines Gebäudes umzugestalten, zu sanieren oder zu erneuern, ist es notwendig, auf die Abschaffung der industriellen Beschilderung zurückzugreifen, um die Reformen durchzuführen.

Die Kennzeichnung mit Aerosolfarben erfordert eine chemische Behandlung zur Entfernung.

Ähnliche Artikel

BECOSAN

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Letzte Einträge

Newsletter

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Aktuelle Projekte