Weshalb man Betonböden bevorzugt

Why do we want jointless concrete floors?

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich zuerst fragen: Warum sollten Betonböden Dichtungen haben? Warum nicht den Beton über das Stahlnetz ausgedehnt gießen?

Die Antwort ist Rissbildung. Denn in Wirklichkeit ist, dass nur ein großes Stück Beton einer Reihe von Kräften unterliegt.

  • Erstens kann das Trocknen von Beton Risse verursachen.
  • Zweitens, Temperaturschwankungen verursachen Risse.
  • Außerdem kann die Rissbildung durch die Bewegung des Bodens unter dem Beton verursacht werden.
  • Schließlich könnten schwere Lasten, die von Menschen, Gebäuden und Maschinen auf Betonboden gelegt werden, Risse verursachen.

Der traditionelle Ansatz, Risse in Betonböden zu überwinden, besteht darin, Betonplatten zu verwenden. Diese Platten sind in der Regel rechteckig, etwa 6 m breit. Der Abstand zwischen den Betonplatten wird als Verdichtungen bezeichnet. Diese Verdichtungen sind im Grunde geplante Risse.

Raum zwischen den Betonplatten

Das Problem ist, dass die Verdichtungen, wenn sie so bleiben, anfangen zu brechen und Staub zu erzeugen. Die Verdichtungen können Abfall ansammeln, was sie natürlich unhygienisch macht. Außerdem sehen diese Verbindungsstellen ziemlich hässlich aus.

Können wir aber eine Wohnung ohne Verbindungsstellen schaffen? Die Antwort lautet ja.

Zwei Arten, Böden ohne Verdichtung zu machen

Es gibt zwei Lösungen für den Verdichtung-Bodenbelag:

Gibt es bereits existierende Böden mit Verbindungsstellen, kann eine Oberfläche ohne Verdichtungen geschaffen werden, indem die Fugen mit Epoxidharz gefüllt werden.

Wenn man jetzt einen neuen Boden zu bauen plant, kann man größere Platten von über 30m Länge schaffen, indem man den Boden mit Stahlfasern bedeckt, die als Stahlbeton bekannt sind oder mit Stahlfasern verstärkt werden.

Harzboden ohne Verdichtung

In diesem Verfahren werden die Verbindungsstellen zwischen den Betonplatten mit Harz gefüllt, so dass der Boden wie eine zusammenhängende Oberfläche aussieht.

  1. En primer lugar, las compactaciones se limpian de escombros y polvo.
  2. Die Verdichtungen werden dann mit einem flexiblen Epoxidharz der gleichen Farbe wie der ihn umgebende Beton gefüllt.
  3. Schließlich werden die Verdichtungen abgeschnitten, um eine glatte Schicht zu hinterlassen.

Das ist eine kostengünstige Methode. In schwierigen Umgebungen, in denen der Boden intensiv genutzt wird, müssen die Verdichtungen jedoch möglicherweise ungefähr alle zehn Jahre ersetzt werden.

Verstärkter Beton mit Stahlfaser

Es ist unmöglich, einen endlos großen Betonboden zu schaffen. Die derzeitige Technologie für Beton mit Stahlfaserstärke  (SFRC) zur Verwendung in Innenräumen beträgt etwa 60m. Im Hafen von Brisbane, Australien, wurde jedoch ein 50.000 m2 schwerer Außenfaserboden in einer einzigen Ablagerung angebracht.

Die Technik besteht darin, Hochdauerstahlfasern (60 mm x 1 mm) in der Betonmischung zu mischen. Diese Mischung wird dann auf dieselbe Weise wie herkömmlicher Beton in den Boden gegossen. Die Fasern hemmen die Bildung von Rissen im Beton.

Ein Nachteil der SFRC ist die Wahrscheinlichkeit, dass einige Fasern die Betonoberfläche durchdringen. Eine Lösung für Betonböden ist die Zugabe einer „Trockenmischung“ während der Reifung.

Bei der Trockenmischung handelt es sich um eine Mischung aus Granulat, Zerkleinerung, Pigment und Oberflächenhärte, die sich während der Reifung über die Oberfläche des neuen Betons ausbreitet. Beton wird dann unter Druck aufgezogen, um somit eine glatte Oberfläche zu erzeugen.

Es gibt eine Reihe von signifikanten Vorteilen, die sich aus der Nutzung von SFRC auf Betonboden ergeben.

Vor einer Behandlung mit becosan
Vor einer Behandlung mit becosan
  • Mit dem SFRC besteht ein deutlich verringertes Risiko der Rissbildung.
  • Der Boden kann ohne Dehnungsverbindungen aufgestellt werden und ist daher leichter instand zu halten und zu reinigen.
  • Der Boden kann bis zu 5 0% dünner sein als konventioneller Boden, was bedeutet, dass das SFRC deutlich günstiger ist.

Der Boden wird mit der Behandlung BECOSAN® angefertigt

Welche Methode auch immer angewandt wurde, man wird einen Boden ohne erstklassige Verdichtungen wollen. Wir benutzen das BECOSAN® SYSTEM um den Betonboden optimal zu nutzen.

Das BECOSAN® SYSTEM verwendet Diamantplatten, um den Boden mit einem hochhellen Schliff zu polieren, damit er sich wie ein Glas anfühlt.

Es bleibt jedoch Beton, und der Verschleiß wird die Oberfläche beschädigen und zu Staub führen, wenn er nicht ordentlich behandelt wird. Als Gegenmittel wird der  BECOSAN-Verdichter, der den Kalk im Beton bindet, eingesetzt, um es gegen Abrieb und Verschleiß beständig zu machen.

Ein behandelter Betonboden mit  BECOSAN®, wird viele Jahre dauern und für einen Bruchteil der Kosten zu einer Fläche führen, die einem beliebigen Marmorboden vergleichbar ist.

Schließlich wird der BECOSAN-Dichtstoff eingesetzt, die den Boden gegen Flüssigkeitsausschmelzen schützt.

Ähnliche Artikel

Fratasadora de hormigón

Glattbeton / Betonschleifmaschine

Zum Nivellieren oder Glätten von Beton wird eine elektrische Glättkelle verwendet, eine Nachbearbeitungsmaschine, mit der die Oberfläche des Betons mit einer außergewöhnlich hohen Toleranz geglättet und geebnet wird.

Mehr erfahren »
BECOSAN

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Letzte Einträge

Newsletter

Wir befassen uns mit der Instandsetzung und Verbesserung von Betonböden sowohl in neuen als auch in bestehenden Industriegebäuden. Sie erhalten einen hochglanzpolierten, staubfreien, 100% funktionalen Betonboden.

Aktuelle Projekte