Industriehalle sanieren – das müssen Sie beachten

Sie möchten Ihre Industriehalle sanieren und wissen nicht genau, wie Sie das angehen sollen? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel lesen Sie alles über den Ablauf einer Sanierung und was zu beachten ist.

Vor der Sanierung – warum, wofür, für wen?

Die Gründe für eine Sanierung sind genau so vielfältig wie die verschiedenen Prozesse eines Unternehmens. Vielleicht sollen die Räumlichkeiten vergrößert werden, Produktionsabläufe verändert werden oder das Corporate Image soll angepasst werden. In jeder Hinsicht sollten die Gründe für eine Sanierung klar sein, bevor eine auf die Bedürfnisse und Ziele angepasste Sanierungsfirma angeheuert wird.

Fragen Sie sich in erster Linie: Warum möchten Sie die Industriehalle sanieren? Für welche Zwecke wird die umgebaute Halle gebraucht? Für wen wird diese Sanierung fertiggestellt? Werden viele Menschen in dieser Halle arbeiten oder laufen dort hauptsächlich automatische Prozesse ab?

Sanierung Meines Industriegebaeudes

Je klarer Sie wissen, wie die Sanierung verlaufen soll, desto leichter können die Experten die ersten Pläne erstellen, die gleichzeitig als Grundlage für den Kostenvoranschlag und als roter Faden für die späteren Arbeiten dienen. Haben Sie schon einen Plan im Kopf?

Ausgezeichnet! Eine Sache noch: vor Beginn der Arbeiten soll alles aus der Halle raus, was nicht gebraucht wird. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Fliesen
  • Sockel
  • Türen und Fenster
  • Abgehängte Decken
  • Möbel und Maschinerie 
  • Sanitäranlagen

Die Halle ist leer? Dann fehlt nur noch eine gründliche Reinigung, damit die Experten ihre Arbeiten beginnen können. Und jetzt wird es interessant. Im Anschluss erzählen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Industriehalle sanieren können.

Das Dach

Für die Sanierung des Daches einer Industriehalle gibt es verschiedene Möglichkeiten. Soll das Dach ausgebessert werden? Soll es neu gedeckt werden oder möchten Sie es komplett austauschen? Selbstverständlich variiert hier der Preis, beraten Sie sich hierzu mit Ihren Experten.

Die Deckung eines Daches kostet ungefähr 80-120€/m2. Soll auch der Dachstuhl erneuert werden, müssen Sie mit 50 bis 80€ pro Quadratmeter rechnen. Nun geht es an die Innenräume. 

Die Beleuchtung

Egal für welche Zwecke Ihre Industriehalle benutzt wird, die Beleuchtung ist essenziell. Eine moderne Beleuchtungsanlage kann Strom sparen, die Produktivität erhöhen und Arbeitsunfälle vorbeugen.

Beleuchtungsreform Industriegebaeude

Bei der Installation kann versucht werden, so viel Tageslicht wie möglich zu nutzen. Die Kosten für eine Sanierung der Beleuchtungsanlage variieren je nach Größe der Halle und des Industriesektors, in dem Sie tätig sind.

Rohre und Leitungen

Für die Sanierung der Leitungen gibt es meistens zwei Optionen: punktuelle Ausbesserung von schadhaften Rohren oder eine komplette Sanierung.

Reformiert Industriegebaeude Klempnerarbeiten

Da viele Industriehallen Sanitäranlagen und Duschen für die Arbeiter benötigen, ist oft eine komplette Sanierung empfehlenswert, damit am Ende alles einheitlich ist.

Dieser Teil der Sanierung kann oft auch genutzt werden, um Einrichtungen hinzuzufügen, die bisher noch nicht in der Halle vorhanden waren, wie zum Beispiel Schließkästchen oder Umkleidekabinen.

Der Boden

Für die Sanierung des Bodens gibt es eine große Auswahl an Materialien und Arten von Bodenbelägen, die folgenden sind jedoch die am meisten verwendeten: 

Bodenrenovierungen In Industrielagern

Ein üblicher Bodenbelag in der Branche ist Polierter Beton, der Preis verläuft sich hier auf 8-14€ pro Quadratmeter. Zusätzlich werden auch dekorative Bodenbeläge immer beliebter. 

Doch was kann genau bei einer Bodensanierung gemacht werden? Lesen Sie weiter. 

  • Risse ausbessern: Risse in Bodenbelägen sind die häufigsten Mängel und werden repariert, indem die Öffnungen versiegelt werden. Mörtel ist das am besten geeignete Material für diese Arbeit. 
  • Oberflächenrenovierung: diese Option ist eine Zwischenstufe für die Bodensanierung. Die beschädigte Oberfläche wird entfernt, danach wird gefräst, der Mörtel aufgetragen und der Unterbau für den Boden gelegt. Zum Schluss wird der neue Bodenbelag verlegt.
  • Die dritte Option ist eine umfangreiche Komplettsanierung des Bodens, für die die ganze Struktur herausgerissen und erneuert wird. Dies ist nötig bei Bauschäden oder extremen Schäden, die eine einfache Renovierung nicht möglich machen. 

Grundsätzlich wird bei einer Bodensanierung der vorhandene Estrich herausgerissen und ersetzt, bevor der neue Boden verlegt wird. Die größte Unternehmung wäre dann eine Vergrößerung der Industriehalle, für die Abrisse und neue Konstruktionen nötig sind.

Belüftung

Ein gutes Belüftungssystem ist essenziell für jede Industriehalle, egal welche Abläufe in der Halle passieren.

Industrielle Klimasanierung

Lassen Sie sich hier von den Experten beraten, welches System am besten geeignet ist, wenn Sie Ihre Industriehalle sanieren. Wenn wir über Belüftungssysteme sprechen, dann meinen wir natürlich sowohl Heizung als auch Klimaanlagen. Dies empfehlen die Experten:

Heizung

Wenn die Kälte in die Knochen kriecht, ist es nicht gut arbeiten. Daher kann die Installation einer Heizung erheblich dazu beitragen, dass in der Halle eine angenehme Temperatur herrscht.

Beraten Sie sich hier mit Ihren Angestellten und den Experten, um die richtigen Heizungssysteme auszusuchen. Der Einbau einer Heizung zählt zu den komplexesten Aufgaben, wenn Sie Ihre Industriehalle sanieren. Daher muss im Vorhinein ein passender Plan ausgearbeitet werden, um dann die nötigen Strukturen einzubauen, die richtigen Materialien zu wählen usw.

Soll eine bestehende Heizung saniert werden, dann sind die Kosten von der Heizmethode abhängig. Der Austausch einer Gas- und Ölheizung kostet ab 5000€ aufwärts, soll eine moderne Solaranlage eingebaut werden müssen Sie mit höheren Kosten ab 12.000€ rechnen.

Klimaanlage

Brühende Hitze ist genau so störend wie klirrende Kälte. Vor allem hohe Temperaturen verringern die Produktivität erheblich. Klimaanlagen können auf verschieden Arten eingebaut werden, anhand von Splitgeräten oder über Luftkanäle.

Lueftung In Industriebetrieben

Der Einbau von Splitgeräten ist empfehlenswert, da keine abgehängten Decken eingebaut werden müssen, wie es der Fall bei einer Klimaanlage über Kanäle an der Decke wäre. Die Kosten für 1 Multisplitgerät belaufen sich auf ungefähr 3000€ inklusive Montage. 

Abgesehen vom Einbau von Heizung und Klimaanlagen können Industriehallen bei einer Sanierung besser isoliert werden, um angenehme Temperaturen zu ermöglichen und so den Komfort in der Halle zu erhöhen.

Brandschutz

Neben Themen wie Nutzen, Produktivität, Komfort und Ästhetik müssen wir auch das Thema Brandschutz beachten.

Allgemein herrscht in Industriehallen eine hohe Brandgefahr, diese ist aber erhöht in Hallen, in denen mit leicht entzündbaren Flüssigkeiten gearbeitet wird. Auf jeden Fall sollten auch bei einer Sanierung alle Vorkehrungen getroffen werden, um die Brandschutzvorschrift im jeweiligen Land zu erfüllen und Bränden vorzubeugen.

Ist Ihre Halle bereits komplett feuersicher? Bei diesem Punkt sollten auf keinen Fall Kosten gespart werden, denn es geht hier um Sicherheit.

Um Industriehallen feuersicher zu machen, werden verschiedene Materialien eingesetzt wie Mineralwolle, feuerfeste Mörtel und dämmschichtbildende Farben. Lassen Sie sich von Experten beraten, wie Sie Ihre Industriehalle am besten feuerfest machen.

Ästhetik: der Anstrich

Der letzte Schritt für die Sanierung einer Industriehalle ist der Anstrich.

Hier gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten: es können nur die Wände, aber auch die Böden und sogar Maschinerie einheitlich gestrichen werden, wenn Sie das möchten. Verwendet werden normalerweise Lacke, Plastikfarben oder Temperafarben, je nach gewünschtem Endergebnis.

Industriegebaeude Streichen

Auf jeden Fall müssen vor dem Anstrich die Wände so vorbereitet werden, dass sie komplett glatt sind. Auch Möbel, Schränke, Türen, Heizkörper und Fliesen können lackiert werden. Hier können Sie ganz nach Geschmack entscheiden.

Was kostet es eine Industriehalle zu sanieren?

Nachdem alle Details der Sanierung besprochen und Pläne erstellt wurden soll natürlich ein Kostenvoranschlag erstellt werden.

Die Gesamtkosten für eine Sanierung variieren stark je nach Größe der Halle, Ausmaß der Sanierungen und gewünschtem Endergebnis.

Eine einfache Sanierung (Oberflächen ohne statischen Eingriff; Instandsetzung Dach, öffenbare Elemente, Fassade und Bodenbelag) kostet ungefähr 250€/m2, während bei einer Grundsanierung (inklusive statistischer Tragteile, Dämmung, Heizungstechnik erneuern, Einbau von Automatik) mit 800-1200€/m2zu rechnen ist. Lassen Sie sich von Experten beraten, um das meiste aus der Sanierung zu holen und nicht am falschen Fleck zu sparen.

Sie können immer kostenlos anfragen und einen ungefähren Kostenvoranschlag einholen.

Warum es sich lohnt, eine Industriehalle zu sanieren

Die Sanierung einer Industriehalle bringt viele Vorteile für die Eigentümer der Immobilie:

  • Der Wert der Immobilie steigt. Dies ist vor allem interessant, wenn Sie daran denken die Halle in Zukunft zu verkaufen oder zu vermieten. 
  • Die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter werden verbessert, was wiederum zu erhöhter Produktivität führt. 
  • Eine Neufindung des Markenimages, welches neue Kunden und Zulieferer anziehen kann.
Vorteile Der Renovierung Eines Industriegebaeudes

Haben Sie bereits genug Information, um Ihre Industriehalle zu sanieren? Zusammenfassend gilt die Faustregel: legen Sie im Vorhinein genau fest, was wie saniert werden soll und lassen Sie sich hierbei von Experten beraten und dann die angepasste Sanierung durchführen.

Lassen Sie andere profitieren!

Teilen Sie diesen Inhalt auf Ihren sozialen Netzwerken.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email