Wie funktioniert das BECOSAN® System

Hier erhalten Sie einen globalen Überblick, wie wir arbeiten und welche Methode wir anwenden. Unsere langjährige Erfahrung beweist uns, dass jeder Industrieboden unterschiedlich ist. Wir kümmern uns um die auszuführenden Arbeiten um sämtliche Details.

0 .
Schritt
ENTFERNUNG

Mikro-Rauheit

Mit den Schleifvorgang wird die Mikrorauhigkeit des Betonbodens entfernt und die Poren der Oberfläche für die anschließende Behandlung mit BECOSAN® Densifier geöffnet.

0 .
Schritt
BECOSAN® Densfier

Verkieselung

Der Betonhärter imprägniert die Oberfläche, dringt tief in den Betonkern ein und reagiert mit den freien Kalkpartikel. Die chemische Reaktion führt zu einer dichteren Betonoberfläche, welche den Verschleiß verringert, Staubpartikel bindet und die Beständigkeit gegen Chemikalien erhöht.

0 .
Schritt
BECOSAN® PROTECTIVE Sealer

Versiegelung

Bei den wasserbasierten Chemikalien, die während der Behandlung aufgetragen werden, handelt es sich um Imprägnierungen, welche in das Substrat eindringen. Es handelt sich dabei nicht um filmbildende Beschichtungen, das heißt sie eignen sich aufgrund der erzielten Leistungssteigerung besser für Industrieböden.

0 .
Schritt
POLIERPROZESS

Gewünschte Optik

Der Industrie-Betonboden wird kompakter und dichter und die Lebensdauer der Oberfläche wird verlängert. Je nach Bedarf und Einsatzbereich stehen drei Ausführungen zur Auswahl: Matt-PLUS, Seidenglanz und Hochglanz.