So wählen Sie den richtigen Industrieboden aus

Es mag den Anschein erwecken, dass die Wahl eines Industriebodens etwas Einfaches und Schnelles ist. In Wahrheit stellt dies jedoch das gleiche Problem dar, wie wenn wir entscheiden müssen, welche Art von Boden wir in unserem Haus oder Büro einrichten sollen.

[toc]

Die Entscheidung ist in der Regel viel einfacher, wenn man den Verwendungszweck kennt, unter Berücksichtigung der eingesetzten Maschinen, Fahrzeuge und Mitarbeiter. Die Grundvoraussetzungen für Industrieboden müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen, um die Montage so einfach und mit bestmöglichen Ergebnissen zu gestalten.

Ein Industrieboden muss für den vorgesehenen Verwendungszweck beständig sein. Darüber hinaus sollte im voraus vorgesehen werden, dass mögliche zukünftige Schäden so spät wie möglich eintreten. Weitere Faktoren, die bei der Wahl des richtigen Bodens berücksichtigt werden müssen, sind:

Faktoren, die vor der Wahl eines Industriebodens zu berücksichtigen sind

  • Die Rutschfestigkeit des Bodens
  • Der Versiegelungsschutz
  • Einfache Reinigung und Wartung
  • Schlagfestigkeit und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen
  • Fugenlose Industrieböden, um die Bewegung von Maschinen und Fahrzeugen zu erleichtern

Obwohl dies keine Priorität ist, kann die große Vielfalt an Designs und Farben berücksichtigt werden. Auf diese Weise verwandeln Sie einen Arbeitsplatz in einen angenehmen Aufenthaltsort.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren wird es einfacher sein, den Industrieboden zu bestimmen. Zwischen den verschiedenen Arten von Industrieböden existieren:

Gängige Arten von Industrieböden

  • Beton:

    Die traditionellste und am häufigsten verwendete Option in Industriegebieten sowie in Lagern, Logistikzentren, Garagen, Einkaufszentren und anderen Innen- und Außenbereichen. Trotz der seiner Abnutzung bieten die hervorragenden Eigenschaften eines Betonbodens ein hochwertiges Produkt und Faktoren, die bei dieser Art von Bodenbelägen berücksichtigt werden sollten. Alle Informationen über polierten Beton finden Sie hier.

  • Polyurethan:

    Es bietet eine gute chemische, mechanische und thermische Beständigkeit und ist daher eine gute Wahl für den Innen- und/oder Außenbereich. Außerdem verfügt es über eine hohe Kapazität zur Absorption von ultravioletten Strahlen, wodurch die Oberfläche im Laufe der Zeit nicht beschädigt wird. Die gute Schalldämmung und die vielfältigen Designs und Farben machen es zu einer sinnvollen und zuverlässigen Lösung.

  • Epoxidharz:

    Es hat eine hohe selbstnivellierende Fähigkeit und bietet glatte Oberflächen mit einer hohen chemischen Beständigkeit. Sein Design bietet mehrere Optionen in Bezug auf die Rutschfestigkeit, die je nach den Anforderungen der einzelnen Bereiche variieren können.

Es existieren weitere Alternativen, wie z.B. Industrieböden aus neuem und recyceltem PVC. Diese sind optimal für die Abdeckung von künstlichen Oberflächen, die Probleme mit dem chemischen Gehalt von Verunreinigungen aufweisen.

Aus diesem Grund sind die detaillierte Untersuchung der zu bebauenden Fläche, die regelmäßige Nutzung, das Verkehrsaufkommen und die Umweltfreundlichkeit entscheidende Faktoren, welche bei der Wahl des Materials für Industrieböden berücksichtigt werden müssen.

Lassen Sie andere profitieren!

Teilen Sie diesen Inhalt auf Ihren sozialen Netzwerken.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email