Lithium Behandlung für Beton

Das Wort „Lithium“ in Bezug auf Verkieselung wird immer häufiger verwendet: Wenn wir über Betonböden sprechen, sind die Erwartungen an Qualität und Leistung immer höher.

[toc]

Da es sich um eine neue Behandlung handelt, die seit kurzem auf alle Arten von Betonböden angewendet wird, gibt es viel Unerfahrenheit und Unwissenheit über Lithium als Betonhärter.

lithium für beton

Da es sich um eine neue Behandlung handelt, die seit kurzem auf alle Arten von Betonböden angewendet wird, gibt es viel Unerfahrenheit und Unwissenheit über Lithium als Betonhärter.

Was ist eine Lithium Behandlung?

Kurz gesagt, die Lithium Behandlung für Betonböden zielt darauf ab, innere Moleküle des Betons zu härten und eine widerstandsfähigere und langlebigere Oberfläche zu schaffen.

Lithium ist in handelsübliche Betonhärter enthalten, welche durch eine chemische Reaktion mit freiem Kalkpartikel im Beton reagieren und verkalken.

Wenn Sie mehr über Härter erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen:

Wie wird Lithium auf Beton aufgebracht?

Die Anwendung ist relativ einfach. Man muss nur die Lithiumlösung auf den sauberen Belag sprühen und danach mit einem Mopp auf der Oberfläche verteilen, um eine gleichmäßige Absorption zu gewährleisten.

Die Lithiumbehandlung allein bringt keinen großen Mehrwert für die Oberfläche. Sie muss in Kombination mit einem Schleif und Polierprozess der Oberfläche erfolgen. Wir empfehlen Ihnen, sich über die BECOSAN® Behandlung zu informieren, welche die Vorteile von Lithiumhärter und Schleifen und Polieren von Betonböden vereint.

Lassen Sie andere profitieren!

Teilen Sie diesen Inhalt auf Ihren sozialen Netzwerken.

Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email