Betonboden mit Diamant schleifen

Beton, insbesondere sogenannter Sichtbeton, hat in den letzten Jahren nicht nur im industriellen Umfeld an Bedeutung gewonnen. Durch das Voranschreiten des so-genannten „Industrial Chic“ kommt er auch in immer mehr Wohngebäuden zum Einsatz. Das ist auch kein Wunder, denn Beton hat hervorragende Eigenschaften.

Im festen Zustand ist Beton absolut stabil und auch für die technische Konstruktion von Gebäuden ist er ein zentrales Element.

Unter Sichtbeton versteht man solche Betonoberflächen, die direkt ohne weitere dekorative Schicht zu sehen sind. In diesem Fall sollte der Beton stets einwandfrei sein. Das hat nicht nur optische Gründe, sondern ist auch für die hygienische Reinigung des Bodens von größter Bedeutung. Denn an rauen Oberflächen bleibt Staub hängen, der sich dann umso schwerer wieder entfernen lässt. Richtig bearbeitet, also glatt geschliffen, kann Beton sogar ein echtes optisches Highlight wer-den.

Wie wird Beton verarbeitet?

Die Antwort auf diese Frage ergibt sich, wenn man sich ansieht, wie Beton überhaupt hergestellt wird: Beton ist eine Mischung aus Zement, Sand, Kies und Wasser, die mit Hilfe eines Betonmischers im flüssigen Zustand angeliefert wird.

Bevor die Mischung ausgebracht werden kann, werden entweder Schalungen aus Holz oder Schalungssteine gesetzt. Aber auch gesamte Flächen können mit einer entsprechenden Seitenbegrenzung gegossen werden. Solange die Masse noch flüssig ist, wird sie durch einen Verdichter oder Rüttler glatt gezogen. Dieser Vorgang vereinfacht die Weiterverarbeitung und verringert die nötigen Schleifarbeiten.

Gießen Von Transportbeton Mit Einem Bagger

Der nächste Schritt besteht in erster Linie aus Warten und daraus, dass nichts an den Beton gelangen sollte, was später dort nicht hingehört.

Je nach verwendeter Betonart ist der Beton schon nach einigen Tagen bereit, weiter verarbeitet zu werden. Auch ein gründliches Rütteln und Verdichten kann den Vorgang des abschließenden Schleifens jedoch nicht verhindern. Denn unabhängig davon, ob Sie den Betonboden noch weiter verarbeiten wollen, sprich, einen weiteren Bodenbelag aufbringen wollen oder nicht – all diese Arbeiten gelingen einfacher und hochwertiger, wenn der Betonboden wirklich glatt ist.

Sichtbeton gewinnt durch das Schleifen, sofern es korrekt durchgeführt wird, eine sogar marmorähnliche Struktur, die sich sehen lassen kann.

Die eingesetzte Schleiftechnik richtet sich nach der Beschaffenheit des Betons und danach, in welcher Form der Beton später benötigt wird.

Was versteht man unter dem Begriff Diamantschleifen?

Um Beton schleifen zu können oder ihn zu fräsen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Diamantschleifen von Beton sorgt für eine besonders edle Oberfläche. Es entsteht eine absolut ästhetische, terrazzoähnliche Oberfläche. Der Diamant-schliff sorgt also für das verstärkte Hervortreten der natürlichen Mineralien und Zu-schlagstoffe der Oberfläche. Aber auch Überhöhungen und optische Mängel der Beton Oberfläche können mit dem Diamantschleifen ganz einfach entfernt werden.

Auch Ihre Sicherheit kann durch das Diamantschleifen von Beton heraufgesetzt werden. Sie haben die Möglichkeit, sogenannte Rutschhemmstufen fräsen zu las-sen, die dafür sorgen, dass man auch auf einem glatten Betonboden nicht zu Fall kommt.

Diamantschleifen Von Beton

Können Sie Ihren Beton auch selbst mit Diamant schleifen?

Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, sich ein beliebiges Gerät aus dem Baumarkt zu leihen und damit zu Werke zu gehen.

Allerdings sollten Sie hier bedenken, dass Sie dabei viele – eventuell sogar teure – Fehler machen könnten. Nach solchen Fehlern muss der Boden dann doch nochmal vom Profi nachgearbeitet werden. Dadurch haben Sie nicht nur viel Zeit verbraucht, sondern auch deutlich zu viel Geld ausgegeben.

In welchen Schritten wird Beton geschliffen?

  1. Aushärtungsphase: Zunächst muss der Beton zwingend vollständig ausgehärtet sein – das gilt natürlich nur, wenn es sich um einen neuen Betonboden handelt. Bei einem Betonboden, der aufgearbeitet werden soll, entfällt dieser Schritt.
  2. Reinigung: Nur ein wirklich sauberer Betonboden kann gut geschliffen werden. Am einfachsten sollte der Beton zunächst grob gefegt und dann mit Wasser besprüht werden. Hier sollte man darauf achten, dass das Besprühen gleichmäßig erfolgt. Dieser Schritt muss sowohl bei einem neuen als auch bei einem älteren Betonboden durchgeführt werden.
  3. Schleifen: Dieser Schritt teilt sich sogar in mehrere Schritte, denn Beton kann nicht auf einmal komplett abgeschliffen werden. Hier arbeitet man sich von groben Schleifplatten bis hin zu feinen Schleifplatten. Mit Diamant zu schleifen bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie eine besonders ästhetische Betonfläche als Ergebnis bekommen.
    Beim Schleifen ist ein gleichmäßiges Bearbeiten der Betonfläche von absoluter Wichtigkeit. Nur so können die Vorteile des Betonschleifens mit Diamanten ihre vollen Vorteile ausspielen.
  4. Polieren: Wir bei BECOSAN® setzen eine spezielle Oberflächenbehandlung ein, die die Qualität Ihres Betonbodens nachhaltig anhebt. Das Verfahren ist patentiert und hält besonders lange. Auch wirklich alte Betonböden können mit dieser Technik noch lange Zeit weiter bestehen.
  5. Abschlussreinigung: Nach dem Schleifen muss, selbst wenn mit einer so professionellen, staubarmen Technik wie bei BECOSAN® gearbeitet wird, der Boden am Ende noch einmal gereinigt werden.

Warum sollten Sie Ihren Betonboden überhaupt schleifen und versiegeln lassen?

Sie können mit diesen Maßnahmen nicht nur die Sicherheit Ihres Betonbodens erhöhen, sondern auch den Wert einer Immobilie steigern und das gilt unabhängig davon, ob es sich um einen industriell oder einen privat genutzten Boden handelt.

  • Unmittelbar nach dem Verlegen: Diese Anwendung wurde bereits zuvor besprochen. Gerade größere Flächen müssen mit einem professionellen Gerät behandelt werden. Ein Diamantschleifer für den Betonböden kann hier alle Vorteile ausspielen.
  • Betonboden aufarbeiten: Erste Schäden an einem Betonboden sollten im Idealfall direkt behandelt werden. Nur so können Sie sicher vermeiden, dass sich die Schäden ausbreiten und Sie am Ende mehr Ausfall und höhere Kosten zu tragen haben. So können Sie verhindern, dass Sie den kompletten Betonboden auswechseln müssen.
  • Reinigung: Haben Sie Ihren Raum kürzlich verändert? Dann zeigen sich jetzt ungleichmäßige Belastungen, beispielsweise in einer Lagerhalle oder es gibt vielleicht unschöne Markierungen beziehungsweise deren Überreste, die Sie nun gar nicht mehr benötigen. Auch diese können Sie hervorragend mit dem patentierten Becosan System entfernen.
  • Ebnung des Bodens: Ihr Betonboden entspricht nicht mehr Ihren Ansprüchen? Lässt sich eine neue Tür nicht ordentlich schließen? Dann ist das der richtige Zeitpunkt, den Betonboden zu schleifen. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Sicherheitsaspekte erfüllt werden.
Behandlung Des Betonbodens

Wie arbeiten wir bei BECOSAN®?

Unser patentiertes BECOASN®-System kann sowohl neue als auch bestehende Betonböden effektiv veredeln:

  • Betonboden schleifen: Der Betonboden wird zunächst komplett geebnet. Auch sensible Türbereiche werden hier berücksichtigt. Das ist sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand möglich. Wie bei BECOSAN® arbeiten im Nassschliff, so dass die Staubentwicklung ganz klar reduziert wird. Hier setzen wir zunächst zwei grobe und danach einen feinen Schliff ein. Das Thema Diamantschleifen nimmt hier eine besondere Rolle ein.
  • Treatment aufbringen: Dieser spezielle Betonhärter dringt tief in die Poren des Betons ein und verdichtet ihn zusätzlich hochgradig.
  • Beton polieren: Dafür setzen wir bei BECOSAN® ein spezielles Pad ein, das den Boden attraktiv und glänzend hinterlässt. Das bringt verschiedene optische und technische Vorteile mit sich.
  • Entsorgung: Die abgeschliffene Masse nennt sich Betonschlamm. Natürlich kümmern wir uns auch um die fachgerechte Entsorgung dieser giftigen und hochalkalischen Masse. Zunächst neutralisieren wir den alkalischen pHWert, so dass die Masse an Gefährlichkeit abnimmt. Danach kann sie entsorgt werden.

Was sind die Eigenschaften eines polierten Betonbodens?

Ob Büro ober Industriehalle – ein mit dem patentierten BECOSAN®-System behandelter Betonboden bringt Ihnen diverse Vorteile:

  • Staubfreiheit: Die Versiegelung verhindert das Anhaften von Staub, der daraufhin auch nicht mehr entfernt werden muss.
  • Leichtere Pflege: Wenn Ihr Betonboden nicht mehr so staubig wird, muss er auch seltener gereinigt werden. Dadurch können Sie effektiv Reinigungskosten einsparen. Auch die Hygiene wird durch dieses Verfahren gesteigert.
  • Weniger Wartung: Auch diesen Kostenpunkt können Sie durch den speziell versiegelten Boden deutlich senken.
  • Weniger Energiekosten: Ihr Betonboden wird durch unser patentiertes System hochglänzend und die Lichtausbeute kann massiv gesteigert werden. So können Sie weniger Energie einsetzen, ohne die Sicherheit im Raum abzusenken.
  • Verbesserte Sicherheit: Ihr Boden enthält keine Risse mehr. Die glatte und versiegelte Oberfläche erfüllt wieder Ihre zurecht hohen Sicherheitsstandards. Unfälle können dadurch reduziert oder sogar verhindert werden.
  • Bessere Optik: Ob Büro oder industrielles Umfeld – Ihr mit Diamanten geschliffener und versiegelter Boden kann sich bei Kunden, Lieferanten und Besuchern ganz klar wieder sehen lassen. Auch Sie selbst werden die erneuerte Optik zu schätzen wissen.
Hochwertiger Diamantgeschliffener Betonboden

Sie planen, Ihren bestehenden Betonboden sanieren zu lassen oder möchten Ihren neuen Betonboden direkt in einen hochwertigen Zustand versetzen? Haben Sie noch Fragen dazu oder benötigen Sie eine Beratung? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf.


Brauchen Sie mehr Informationen? Kontaktieren Sie uns.